Planen Sie Ihre Freie Zeremonie mit dem Hochzeitsplaner Christoph Anzer
17135
post-template-default,single,single-post,postid-17135,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
 

Freie Zeremonie in München

Freie Zeremonie

Freie Zeremonie in München

Freie Zeremonie – geheiratet wird nach Lust und Laune

Es braucht einen gewissen Zauber, wenn sich ein Paar das Jawort gibt und die Ringe tauscht. Diesen Herzenswunsch erfüllen sich immer mehr Brautleute mit einer freien Zeremonie. Unkonventionell und ohne religiösen Zwang wird nach eigenem Gusto gefeiert. In der freien Natur, auf einem Schloss bei München oder auf der Alm in Tirol. Die Hochzeitslocation bestimmen Braut und Bräutigam. Die Stelle des Standesbeamten oder des Priesters wird in der Regel durch einen Ritualbegleiter eingenommen. Er verleiht dem Eheversprechen einen würdevollen Rahmen. Bei der freien Zeremonie dreht sich alles um die persönliche Individualität des Paares. Freunde, Kinder und Gäste können sich nach eigenem Ermessen einbringen und die Feierlichkeit mitgestalten. Viel Freiraum verlangt jedoch auch nach persönlichem Engagement und nach Organisation. Damit dem Brautpaar die Planung und Durchführung der freien Zeremonie nicht über den Kopf wächst, gibt es den Hochzeitsplaner. Mit seiner Hilfe können ohne großen Zeitaufwand die Hochzeitsträume mühelos realisiert werden.

Freie Trauung München


Der Ritualbegleiter, bzw. Redner für die freie Zeremonie
Um den Gelübdeakt zu begleiten, setzt man bei der freien Zeremonie einen Moderator ein. Dies kann ein Theologe, ein Hochzeitsredner, ein freier Redner oder ein Ritualbegleiter sein. Natürlich kann diese Rolle auch ein Familienmitglied oder Freund übernehmen. Die Zeremonie selbst unterliegt keinen Regeln und erfolgt ganz nach den Wünschen des Brautpaars. Sehr persönliche Rituale machen die Hochzeitsfeier unvergesslich. Diese fünf Rituale sind bei freien Zeremonien besonders beliebt:

Das Gelübde von Braut und Bräutigam
Beide tragen vor den Gästen das selbst geschriebene Ehegelübde vor. Dieses Ritual ist sehr persönlich und sollte nur gewählt werden, wenn es beide Partner aus inniger Überzeugung wollen. Bei Paaren mit Kindern können auch diese in das Ritual der freien Zeremonie mit eingebunden werden.

Der Schutzkreis – im Mittelpunkt der Familie und Freunde
Während dem Eheversprechen bilden die Hochzeitsgäste einen Kreis um das Brautpaar. Die Eheleute werden als Teil der Gemeinschaft aufgenommen und von ihnen „beschützt“.

Das Feuerritual – mit den besten Wünschen von allen Gästen
Die Hochzeitsgäste versammeln sich um eine große offene Feuerstelle. Jeder hat einen kleinen Zettel mit Wünschen für das Paar vorbereitet. Nachdem der Gast seinen Wunsch vorgetragen hat, wird der Zettel im Rahmen der freien Zeremonie im Feuer verbrannt. Die Asche kann sich das Brautpaar als Erinnerung bewahren.

Die Wedding Bells feiern den schönsten Kuss des Lebens
Der erste Kuss der „Neuvermählten“ ist auch bei der freien Zeremonie ein ganz besonderer Augenblick. Ist es soweit, läuten alle Hochzeitsgäste ein kleines Glöckchen. Sie sollen das Glück für den gemeinsamen Lebensabschnitt herbeiklingeln. Aus den Glöckchen kann anschließend ein Andenken für die Brautleute gebastelt werden.

Der Geldregen – für eine sorgenfreie Zukunft
Über das frisch vermählte Paar wird im Anschluss an die freie Zeremonie Kleingeld in die Luft geworfen. Dieser Brauch soll das Paar vor Geldsorgen schützen. Von den Kindern darf das Geld dann aufgesammelt werden.

Christoph Anzer München Kopie


Ersetzt eine freie Zeremonie die standesamtliche Hochzeit?

Nur wer gemeinsam vor einen offiziellen Standesbeamten in München, Augsburg, Starnberg oder Regensburg tritt, gilt in Deutschland als verheiratet. In den seltensten Fällen lassen sich Standesbeamte außerhalb ihres festen Tätigkeitsbereichs engagieren. Deshalb ist die freie Zeremonie in der Regel rechtlich völlig unverbindlich. Sie wird auch gerne als Auffrischung des bestehenden Eheversprechens zelebriert. Gerne unterstützt Sie der Weddingplaner Christoph Anzer aus München mit seinem Team bei der Planung und Durchführung Ihrer freien Zeremonie. Kontaktieren Sie uns.

Kommentare:

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hallo!

Wünschen Sie eine Beratung? Dann freue ich mich über eine Kontaktaufnahme. Klicken Sie auf Ja!

Jetzt Angebot oder Beratung anfordern!

Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche mit. In kürzester Zeit nimmt Christoph Anzer Kontakt zu Ihnen auf.